Modetrends für Golfer

Golf ist auch heutzutage noch ein sehr beliebter Sport und ist somit eine ideale Freizeitbeschäftigung für viele begeisterte Anhänger. Doch natürlich gehört hier auch die passende Ausrüstung sowie die modische Ausstattung dazu. Wobei es natürlich einige Stücke gibt, die generell gerne gesehen sind. Wie zum Beispiel die allseits beliebten Poloshirts. Diese sind zum einen leicht und luftig, bieten dem Hals-/Nackenbereich aber dennoch einen gewissen Schutz aufgrund des vorhandenen Kragens. Denn schließlich kann es auch auf einem Golfplatz manchmal sehr windig zugehen. Zu erstehen sind die Poloshirts in den unterschiedlichsten Farben. Wobei die ausgewählte Version natürlich auch zu dem eigenen Typ passen sollte.

Accessoires sind ein Muss

Doch auch diverses modisches Zubehör gehört zu dem Golfsport. Wie etwa die Handschuhe, Mützen, Caps. Uhren sowie Schals und Tücher. Es sind eben gerade auch die Accessoires, welche ein Golf-Outfit abrunden, oder es doch eher etwas „unglücklich“ aussehen lassen. Deswegen zahlt es sich auf jeden Fall aus, wenn man sich beim Aussuchen der Kleidungsstücke sowie Accessoires Zeit lässt. Schließlich möchte man sich hinterher nicht über einen „falschen“ Kauf ärgern müssen.

Das Argyle-Muster

In puncto Pullover sind im Übrigen auch wieder diejenigen angesagt, die das Argyle-Muster innehaben. Das Muster ist wahrscheinlich besser bekannt, als rautenförmige Blöcke, welche sich vor einem Hintergrund befinden, der andersartig ist. Zu größerer Popularität gelangte dieses Muster nach dem Ende des ersten Weltkrieges, vor allem weil der spätere König Eduard VIII einen solch gemusterten Pullover zum Golf spielen trug. Dazu können zum Beispiel ebenfalls gekreuzte Streifen in einer weiteren Farbe dazu kommen. Wobei dieses besondere Muster aber nicht nur allein den Pullovern beim Golfen vorbehalten ist. Denn die Strümpfe, sowie die Pullunder kommen ebenfalls gerne mit dem Argyle-Muster daher. Und man kann sie auch bei Schotten gut finden 😉

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort